Skip to content

Spruch des Tages

by James T. Kirk on Januar 31st, 2017

Folgenden Kommentar verfaßte ich zum Artikel “Maskulinismus und Maskulismus” auf Alles Evolution:

In der Tat fehlt so manchem von uns die Ironiefähigkeit, sich z.B. einfach Feminist zu nennen. Oder zu sagen: Ich bin gar kein Maskulist.

Mit solchen Statements in Talkshows könnte man die Runde gut aufmischen und die ganze Verlogenheit dieser Bagage aufzeigen.

Dann sieht man eben schön, daß die Begrifflichkeiten einzig der Dämonisierung dienen, egal ob nun Maskulist oder Maskulinist.

Ich finde es immer schade, wenn diese psychologische Ebene so wenig realisiert wird. Wenn man das alles checkt, kann man Gutmenschen wunderbar durch den Kakao ziehen.

Man muß deren Figuren ironisieren, sich aneignen etc. Also die Diskussion mit Humor aufmischen.

Leute wie Broder oder Hörig verkörpern diesen Weg ganz gut.

Ich werde diesen Artikel beizeiten noch weiterschreiben. Stay tuned.

From → Allgemein

4 Comments
  1. Das ist mal eine gute Idee. Danke, Du hast mich überzeugt, Feminist zu werden. Endlich kann ich mich auf der Seite der Guten fühlen.

    Ich drucke mir gleich ein Schild “Frauen können genausogut den Abwasch erledigen wie Männer” und geh auf irgendeine Demo^^

    • James T. Kirk permalink

      Oder du sagst in einer Talkshow: Ich bin Feminist und für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern. Daher sollte unbedingt der Frauenanteil unter Obdachlosen erhöht werden.

      Das sagst du in vollem Ernst und läßt dich auch nicht von Moralgetöse irritieren.

      “Als Feminist bin ich auch für die Gleichberechtigung von Männern.”

      Diese Tour mußt du voll durchziehen. Das meine ich mit Ironiefähigkeit.

  2. vortex permalink

    Die Wege der Mememagie sind unergründlich :^)

  3. vortex permalink

    https://www.youtube.com/watch?v=ghVSZNYPXtw

    Mein Captain, verletzen sie hier nicht die 1. Direktive?

Leave a Reply

Note: XHTML is allowed. Your email address will never be published.

Subscribe to this comment feed via RSS